VEKA Umwelttechnik
Recycling & Compound

VEKA Umwelttechnik

Markenwelt VEKA Umwelttechnik

Der beste Abfall ist der, den Sie vermeiden

Bereits 1993 nahm die VEKA Umwelttechnik GmbH die größte und modernste PVC-Recyclinganlage Europas in Betrieb. Seit dem sind sie spezialisiert auf das Recycling von ausgedienten Fenstern und Türen aus Kunststoff. Heute arbeitet die VEKA Umwelttechnik mit zahlreichen Fensterherstellern und Monteuren sowie Entsorgungsunternehmen zusammen. So stellen sie gemeinsam sicher, dass wertvolles Material nicht in der Verbrennung landet.

Dank des innovativen Recyclingverfahrens, kann der Materialkreislauf geschlossen werden. Indem alte Fenster und Türen aus PVC recycelt werden, kann das Material direkt wieder der Extrusion neuer Fenster- und Türprofile zugeführt werden – ohne Qualitätsverluste.

Logo VEKA Umwelttechnik
Recycling von Altfenstern
Kunststofffenster Recycling

Abfall vermeiden

Durch das Recycling alter PVC-Fenster und Produktionsabfälle wird sichergestellt, dass wertvolles Material nicht in der Verbrennung landet. Damit bietet die VEKA Umwelttechnik eine nachhaltige und darüber hinaus wirtschaftliche Alternative zu der früher üblichen Vorgehensweise, dem Deponieren oder Verbrennen ausgedienter PVC-Produkte.

Ein durchschnittliches PVC-Fenster hat eine Lebensdauer von 30–40 Jahren. Es kann bis zu 10 Mal recycelt werden. Dies ermöglicht eine effektive Lebensdauer des Kunststofffensters von 350 Jahren.

Recycling Netzwerk

Auch international nachhaltig stark

Im Jahr 2008 startete die VEKA Gruppe ihre Recycling-Initiative außerhalb von Deutschland: zunächst in Frankreich und kurz darauf in Großbritannien. Am Standort Vendeuvre-sur-Barse in der Champagne leistet VEKA Recyclage in Frankreich und Südwesteuropa einen wichtigen Beitrag zur Wiederverwertung ausgedienter Fenster und Türen aus PVC. Die Anlage ist technisch ähnlich aufgebaut wie die anderen Anlagen. Der Standort ist strategisch positioniert am Zugang zu den südwesteuropäischen Märkten. Hier kann wertvolles PVC-Material aus Frankreich, Belgien Spanien und Portugal aufbereitet werden.

Gestützt auf langjährige Erfahrung, kann VEKA Recycling in der hochmodernen Anlage in Wellingborough bei Northampton jedes Jahr Tausende von Kunststofffenstern und -türen wiederverwerten. Der Standort wurde ausgewählt, da er über eine optimale Verkehrsanbindung verfügt und von großen Sanierungsstandorten in ganz Großbritannien und Irland gut zu erreichen ist. Heute gilt VEKA Recycling als die größte Unternehmung dieser Art in Großbritannien. Mit den zahllosen Schritten, die unternommen wurden, um den Recyclingprozess immer weiter zu optimieren, ist das Unternehmen Vorreiter einer ganzen Branche.

Markenwelt Recycling & Compound

Erfolgreich für den Wertstoffkreislauf

Nachhaltigkeit und Umweltschutz stehen bei der VEKA Umweltechnik an erster Stelle. Aus diesem Grund arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konsequent daran, jeden einzelnen Schritt des Kreislaufprozesses so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.

Heute vertrauen bereits über 2.300 Fensterhersteller und Entsorgungsunternehmen auf die VEKA Umwelttechnik als leistungsstarken Partner und profitieren von einem umfassenden Service und einer fachgerechte Entsorgung.

Gleichzeitig können zahlreiche PVC-verarbeitende Branchen mit hochwertigem Rohstoff versorgt werden. Denn dank der Erfahrung, Kompetenz und dem Fachwissen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kann nahezu sortenreines PVC-Regranulat gewonnen werden. Dieses Regranulat erfüllt die höchsten EU-Qualitätsstandards.

Tonnen CO2 eingespart
Kunststofffenster recycelt
Fenster mit Recycling-Kern
Recycling von Altfenstern

Praktizierte Kreislaufwirtschaft

Altfenster landen im Schredder
Granulat nach der Trennung
Säcke mit Granulat
Farbsortierung PVC-Granulat
VEKA Umwelttechnik Verladung auf LKW
VEKA Umwelttechnik Silos
Luftaufnahme VEKA Umwelttechnik Behringen