VEKA Werksgelände bei Sonnenaufgang
Praktizierte Kreislaufwirtschaft

Vom Altfenster zum Rezyklat

Pionier des PVC-Recyclings

VEKA schließt den Kreis

Unser Umweltschutz umfasst alle Stufen der Wertschöpfungskette – von der Energie, die wir einsetzen, um Maschinen zu betreiben, über den Wasserverbrauch, bis hin zum Recycling alter Produkte.

Bereits seit über 25 Jahren praktizieren wir bei VEKA eine erfolgreiche Kreislaufwirtschaft. Durch den VEKA Recycling-Verbund sind wir vor allem als Pionier des PVC-Recyclings bekannt – und dies nicht nur für uns selbst, sondern für die gesamte Branche.

Unser Recyclingwerk in Behringen wurde 1993 gegründet und 1997 als erster Entsorgungsfachbetrieb für das Recycling von Kunststofffenstern TÜV-zertifiziert.

Da die Rohstoffvorräte auf unserem Planeten endlich sind, muss die gesamte Bauindustrie in Zukunft auf eine Kreislaufwirtschaft umgestellt werden. Das bedeutet, dass alle Materialien komplett wiederverwertet werden – wie in der Natur. Kunststofffenster lassen sich schon jetzt nahezu vollständig und ohne Qualitätsverlust wiederverwerten.

Recyclingkreislauf bei der VEKA Umwelttechnik
In der Vergangenheit wurden recycelte Produkte oft als zweitbeste Lösung angesehen, aber mit unserer heutigen Recyclingtechnik sorgen wir dafür, dass recycelte Produkte qualitativ absolut gleichwertig sind.
Simon Scholes
Geschäftsführer VEKA Recycling Ltd, UK
VEKA Recycling & Compounds in UK

Das Video unserer Tochtergesellschaft VEKA Recycling Ltd. aus UK gibt Einblicke in die Arbeit unserer Recycling-Division [in englischer Sprache].

Recycling & Compound

Recycling-Zyklen

Der VEKA Recycling-Verbund konzentriert sich auf die werkstoffliche Verwertung von Fenster-Kunststoffen (d.h. ohne Verbrennung) – sowohl aus der Fensterproduktion (Post-Industrial Recycling), als auch von entsorgten Altfenstern (Post-Consumer Recycling).

Wenn Kunststofffenster wiederverwertet werden, entlastet das die Umwelt gleich doppelt:
Zum einen muss viel weniger Abfall entsorgt werden. Zum anderen entsteht bei der Produktion von Recycling-Kunststoff deutlich weniger CO2.

Mittlerweile konnte unser Recycling-Verbund bereits Tonnen CO2 einsparen. Und weil der recycelte Kunststoff eine so hohe Qualität hat, dass neue, nachhaltige Kunststofffenster daraus hergestellt werden können, befinden sich auch schon Fenster mit Recyclingkern im Umlauf.

Wir sind stolz auf unseren geschlossenen Wertstoffkreislauf und die hohe Energieeffizienz unserer Produkte.

Abbildung der Recyclingprozesse
Recycling-Standorte

Gelebte Kreislaufwirtschaft

Unser erfolgreiches Recycling-Konzept haben wir inzwischen auch nach England und Frankreich exportiert. Mit den drei Recyclingwerken ist der VEKA Recycling-Verbund Europas größter und modernster Verwerter von Kunststofffenstern.

VEKA Recycling-Verbund

Recycling-Erfolge in Zahlen

Fenster mit Recyclingkern
Kunststofffenster recycelt
Tonnen CO2 eingespart
Tonnen Recyclingkapazität

Recyclingstationen

Wie funktioniert PVC-Recycling?

Bei der VEKA Umwelttechnik wird in acht Schritten aus einem Altfenster wertvolles Rezyklat.